Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Neuigkeitensuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

GAPS2017: Global Arts and Psychology Seminar

Semivirtuelle Konferenz 28.-29. April 2017: Boston, Buenos Aires, Graz, Sheffield, Sydney.

Bei GAPS geht es um die Kunst und die Psychologie der Menschen, die Kunst schaffen und schätzen. "Kunst" umfasst hierbei u.a. klangliche Formen der Kunst (Musik, Sounddesign), bildende Kunst (Malerei, Architektur), Literatur, Theater, Oper und digitale Kunst. Der Schwerpunkt dieser Konferenz liegt auf der Musik.

Im Rahmen von GAPS werden Studierende aktuelle Forschungsfragen und -ergebnisse präsentieren und diskutieren. Die Veranstaltung wird auf folgende Standorte verteilt: Boston (UTC/GMT-4 hours), Buenos Aires (-3), Sheffield (+1), Graz (+2), und Sydney (+10). Die Vorträge werden im Internet live gestreamt und in späterer Folge in einem Archiv zugänglich sein.

GAPS stellt einen Vorreiter der geplanten semivirtuellen Konferenz ICMPC15-ESCOM10 dar (23.-28. Juli 2018).

Nähere Details und den Link zum Call for Papers finden Sie hier.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.